April 16, 2020

Agil und Scrum

Verwaltung von Remote-Entwicklungsteams

Der agile Ansatz gelingt , wenn alle Projekt-Beteiligten am selben Ort sind. So können Kollegen schnell Fragen stellen und beantworten, gemeinsam an Aufgaben arbeiten und Probleme beheben, ohne Sitzungen planen zu müssen.

Zugleich liegt die Zukunft in der Remote-Umgebung. Verteilte Softwareentwicklungsteams erleben ein starkes Wachstum. Unternehmen erzielen erhebliche Vorteile, wenn sie die Entwicklung ihrer Softwareprodukte auslagern.

Der Zugang zu globalen Entwicklungstalenten und daraus resultierende Skaleneffekte sind die beiden wichtigsten Vorteile. Immer mehr Projekte werden von Teams ausgeführt, die von verschiedenen Standorten aus im Rahmen eines verteilten Modells arbeiten. Laut einer aktuellen Studie von Research and Markets wurde der globale IT-Outsourcing-Markt im Jahr 2020 auf 342,9 $ geschätzt und wird bis 2027 voraussichtlich 410 Mrd. $ übersteigen.

Auch Remote-Unternehmen bemühen sich, dem agilen Modell zu folgen, um ihre verteilten Teams besser zu vernetzen und Aufgaben nach ihrem Zeitplan zu erledigen. Agile Teams können viele Innovationen hervorbringen, anspruchsvolle Apps entwickeln und in schnell wachsenden Märkten Erfolg haben.

In einer Remote-Umgebung zu arbeiten und gleichzeitig ein agiles Team zu verwalten, bringt jedoch eine Menge Herausforderungen mit sich. Sprachbarrieren, kulturelle Diskrepanzen und Zeitzonenunterschiede sind nur einige von ihnen.

Agile Methoden zu befolgen ist mit Remote-Teams jedoch nicht unmöglich.. Teamleiter sollten die beste Nutzung von Technologien in Betracht ziehen, um die Effizienz, Zusammenarbeit und Konsistenz des Teams zu erhalten.

Wie sieht ein agiles Remote-Team aus?

Der Umgang mit agilen und Scrum-Methoden in einer Remote-Umgebung beginnt mit dem Aufbau eines agilen Teams. Agile Teams organisieren sich selbstständig und haben somit ein hohes Mass an Verantwortung.

Die Möglichkeit, über den nächsten Schritt des Produktes zu entscheiden, trägt zu einer grösseren Projektbeteiligung bei. Die Mitglieder sind bestrebt, die Wünsche des Kunden zu erkennen, werden befähigt, eigenständig Ziele zu erzeugen und die Projektleistung zu erhalten.

Wenn es um agile Teams geht, sollten Sie sicherstellen, dass Sie die Prinzipien des Agilen Manifests und des Scrum Guides befolgen. Allerdings sollten Sie auch flexibel sein und Rücksicht auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter nehmen.

Der Fokus eines agilen Teams liegt immer darauf, einen Entwicklungsprozess zu schaffen, der einen Mehrwert für seine Kunden bietet. Teams, die sowohl dezentral als auch agil arbeiten, stehen vor vielen Herausforderungen, die meist mit Kommunikation, Verantwortlichkeit und Transparenz zu tun haben.

Deshalb müssen agile Teams, die in einer Remote-Umgebung arbeiten, mehr Zeit darauf verwenden, die Transparenz ihrer Mitglieder zu überprüfen. Das ist besonders am Anfang wichtig, wenn sich die Leute an diese Art der Kommunikation gewöhnen.

Ausserdem sollten Sie regelmässige Übungen durchführen, die Ihnen helfen, die Prozesse in Ihrem Team zu verbessern. Stellen Sie sicher, dass Sie Online-Notizblöcke, Projektmanagement-Tools wie Trello und Asana, gemeinsam genutzte Dokumente und Videotelefonie für eine bessere Konnektivität verwenden. Wir verwenden gerne Youtrack, ein grossartiges Projektmanagement-Tool für agile Teams, das uns die volle Kontrolle über unsere Projekte gibt.

Wie leitet man erfolgreich agile Teams in einer Remote-Umgebung?

Struktur aufbauen

Bei der Arbeit mit Remote-Teams ist es nicht schwer, in einen Zustand des Chaos abzugleiten. Das Scrum-Framework bietet Richtlinien, die Ihnen helfen können, strukturierte Prozesse zu schaffen. 

Es legt einige der wichtigsten Regeln fest, lässt Ihnen aber Raum, diese an Ihr Produkt anzupassen. Die genaue Definition von Teamprinzipien und Abläufen ist für agile Praktiken wie das Kanban-Konzept – die Visualisierung von Arbeitsabläufen – unerlässlich.

Um effizienter zu sein, nehmen Sie sich vor jeder Besprechung etwas Zeit, um den Ablauf zu erstellen. Auf diese Weise verschwenden Sie keine Zeit mit der Suche nach dem nächsten Besprechungsthema-. Als nächstes visualisieren Sie den Workflow Ihrer Aufgaben. Verwenden Sie Jira, um dies zu erleichtern.

Definieren Sie die Rollen der einzelnen Teammitglieder und machen Sie diese öffentlich zugänglich, damit jeder weiss, was er von den anderen Teammitgliedern erwarten kann. Verpassen Sie nicht die Verwendung agiler Praktiken wie Definition of Done (DoD) und Definition of Ready (DoR). 

Schaffen Sie eine zuverlässige Umgebung

Vertrauensbildung ist der Schlüssel zu erfolgreicher Teamarbeit. Sie brauchen Zuverlässigkeit, sowohl innerhalb des Entwicklungsteams als auch zwischen dem Geschäfts- und dem Entwicklungsteam. Es ist entscheidend, dass sowohl der technische als auch der kaufmänische Bereiche auf der gleichen Seite stehen.

Geben Sie regelmässig Feedback. Legen Sie zudem fest, in welchen Abständen Ihre Sprint-Retrospektiven stattfinden und stellen Sie sicherstellen, dass jedes Problem dazwischen kommuniziert wird.

Nutzen Sie Kommunikationstools wie Slack, um sich effektiv zu verbinden. Richten Sie jedoch einige informelle Kanäle ein, in denen Sie über Dinge sprechen können, die nichts mit der Arbeit zu tun haben.

Investieren Sie in effektive Entwicklungsstrategien 

Konzentrieren Sie sich auf Technologien, die eine grössere individuelle Aufmerksamkeit wecken sowie Kreativität betonen und die Teammitglieder unabhängiger machen. Sie können zum Beispiel organisieren, in kleinen Sprints zu arbeiten, in denen die Entwickler nicht zu oft gestört werden.

Eine weitere Sache, die Ihre Produktivität verbessern kann, ist die Investition in einen CI/CD-Automatisierungsprozess. Continuous Integration (CI) und Continuous Delivery (CD) umfassen eine Reihe von Praktiken und Prinzipien, die es Entwicklern ermöglichen, Code regelmässiger und konsistenter zu aktualisieren. Dies ist eine der besten Praktiken der agilen Methodik, welche die Qualität des Codes verbessert und es den Entwicklern ermöglicht, die Kundenanforderungen besser zu erfüllen.

Scrum-Meetings täglich abhalten

Ein wesentlicher Aspekt der agilen Praxis ist das Abhalten von regelmässigen Scrum-Sitzungen. In diesen Sitzungen sitzt das Team für eine kurze Zeit zusammen, um die am Vortag erledigten Aufgaben zu prüfen und zu besprechen, was an diesem Tag noch zu tun ist.

Auf diese Weise wird das Team direkt über die anstehenden Herausforderungen des Tages informiert. Um produktive Scrum-Meetings abzuhalten, kann der Projektmanager oder der Scrum Master ein Projektmanagement-Tool verwenden. Es ist wichtig, dass jedes Teammitglied und andere Stakeholder über alles informiert sind, was in jedem Sprint vor sich geht, insbesondere über die Risiken, die mit der Arbeit des Teams einhergehen.

Agil zu werden ist die nächste grosse Herausforderung

Der nächste bedeutende Schritt für alle, die den agilen Prinzipien folgen, ist die Anwendung von Agilität in einer Remote-Welt. Sie wächst derzeit in mehreren Organisationen weltweit und es ist eine massive Herausforderung für jedes Team und Unternehmen.

Agile Teams müssen das groGesamtbild der Veränderungen verstehen, welche die Arbeitsweise ihres Unternehmens beeinflussen. Die organisatorischen Konzepte, welche die Implementierungs- und Bereitstellungsgeschwindigkeit bis hin zu Kundenfallstudien umfassen, müssen nun aus einem anderen betrieblichen Blickwinkel betrachtet werden.

Am wichtigsten ist, dass ein wesentlicher Aspekt des Agil-Seins darin besteht, zu verstehen, wann und wie man sich anpassen muss und nicht nur agile Methoden zu implementieren.