Mai 10, 2020

Entwicklung eines MVP – von der Idee zum Erfolg

Jeder Mensch kommt auf tolle Ideen. Zumindest denken viele, dass sie welche haben. Jedes Jahr werden zahreiche Start-ups gegründet. 20% davon scheitern bereits innerhalb des ersten Jahres, 34% innerhal der ersten zwei.

Für das Scheitern von Start-ups gibt es viele Gründe. Viele haben eine grossartige Idee und investieren Tausende in deren Umsetzung, nur um dann festzustellen, dass die Öffentlichkeit eine solche App gar nicht braucht. Tatsächlich scheitern 42 %, weil es auf dem Markt kein Kundenbedürfnis für das Produkt gab und 29 % , weil nicht ausreichendRessourcen zur Verfügung standen.

Ein MVP kann Ihnen eine Menge Zeit und Geld sparen, wenn es um die Umsetzung Ihrer Idee geht. Anstatt teure und langwierige Marktforschung zu betreiben, erstellen Sie eine Reihe Ihrer kritischen Funktionalitäten, um zu sehen, wie die Benutzer sie annehmen werden.

Warum sollte ich ein MVP entwickeln?

Das MVP sollte die Frage beantworten: „Ist mein Produkt für meinen Zielmarkt geeignet?“ Auf diese Weise investieren Sie den geringsten Aufwand, um die grösste Menge an Wissen über das Verhalten Ihrer Zielnutzer zu sammeln.

„“Die Lektion des MVP ist, dass jede zusätzliche Arbeit, die über das Sammeln von Wissen über die notwendigen Schritte hinausgeht, Verschwendung ist, egal wie wichtig sie zu diesem Zeitpunkt erschien.“

― Eric Ries, The Lean Startup

Wenn es um die Entwicklung von mobilen Apps geht, ist ein MVP eine Basisversion einer App. Sie enthält die Kernfunktionalitäten und die wichtigsten Features, um die Reaktion des Zielmarktes zu prüfen. Anschlissßend, nach einigen Tests, basiert das endgültige Produktdesign auf dem Input der Early Adopters.

Der Aufbau eines MVP bietet viele Vorteile:

Die Phasen der MVP-Entwicklung

Wo soll man anfangen?

Bevor Sie mit der Entwicklung eines MVP beginnen, müssen Sie sich mit einigen Forschungs- und Planungsaktivitäten vorbereiten.

Identifizieren Sie Ihr Zielpublikum

Wer sind Ihre Kunden? Mit welchen Problemen sind sie konfrontiert? Was sind ihre Bedürfnisse? Diese Fragen müssen Sie gleich zu Beginn beantworten. Auf diese Weise können Sie die Benutzererfahrung schaffen, die sie brauchen. Ausserdem bilden diese Informationen die Grundlage für die Annahmen, die Sie mit Ihrem MVP testen werden.

Analysieren Sie vorhandene Lösungen

Versuchen Sie abzuschätzen, wie gross der Markt ist, den Sie anstreben. Ausserdem müssen Sie die Produkte und Aktivitäten Ihrer Konkurrenz analysieren. Identifizieren Sie deren Schwachstellen und versuchen Sie, diese in Ihrem Produkt abzudecken.

Einen technischen Partner finden

Die Auswahl des besten technischen Partners, der Ihnen bei der MVP-Entwicklung hilft, erhöht Ihre Erfolgschancen erheblich. Ein Tech-Partner kann Ihnen auch bei anderen geschäftlichen Aktivitäten, wie der Beschaffung von Investitionen helfen, indem er eine robuste technische Lösung bereitstellt.

Sie sollten die Mitarbeiter Ihres Tech-Partners nicht nur ‘als ein paar Leute wahrnehmen, die für Sie programmieren’. Einen Tech-Partner zu haben bedeutet, ein Team von erfahrenen und hochqualifizierten Experten zu haben. Sie helfen Ihnen während des gesamten Prozesses – vom Design bis zum Support nach dem Launch.

Design und Planung

Ein benutzerzentrierter Ansatz

Betrachten Sie Ihre App durch die Augen Ihrer Benutzer. Versuchen Sie, jeden Schritt benutzerzentriert zu gestalten, ausgehend vom Öffnen der App bis hin zur letzten Aktion, die der Benutzer ausführen sollte, z. B. einen Kauf. Erstellen Sie einen Flow, der den Benutzer reibungslos durch Ihre App führt.

Dazu sollten Sie die letzte Aktion definieren, die der Benutzer in Ihrer App ausführen soll. Alle vorangegangenen Aktionen innerhalb des Flows sollten zu dieser Aktion führen.

Ihr technischer Partner kann bei diesem Schritt eine grosse Unterstützung sein. Denn dieses Team hat viel Erfahrung in der Erstellung digitaler Produkte von Grund auf. Ihr UX-Design-Team kann Ihnen dabei helfen, eine App zu entwerfen, die genau auf die Bedürfnisse Ihrer Nutzer eingeht.

Definieren Sie die Funktionen und schätzen Sie die Kosten

Konzentrieren Sie sich mehr auf einfachere Aktivitäten als auf komplexe Funktionen, wie die Suche nach Produkten oder die Bestellverwaltung. Das sind die Ziele, die Ihre Benutzer haben werden, wenn sie Ihre App verwenden. Sobald alle Prozessphasen festgelegt sind, ist es an der Zeit, die Funktionen der einzelnen Schritte aufzulisten.

Nachdem Sie eine Liste der Funktionen erstellt haben, priorisieren Sie die wichtigsten Funktionen und identifizieren die Funktionen mit hoher Priorität. Dies sind die Features, auf die Sie sich konzentrieren sollten, wenn Sie ein MVP entwickeln wollen.

Die restlichen Elemente für Ihr Endprodukt werden Sie nach Abschluss der Testphase einbeziehen. Sobald Sie die Features definiert haben, können Sie und Ihr technischer Partner leicht die Kosten für Ihre App abschätzen. Dies wird Ihnen bei der weiteren Planung eine grosse Hilfe sein.

Entwicklung

An dieser Stelle übernimmt Ihr technischer Partner. Ein Team aus Designern und Entwicklern arbeitet daran, das MVP aus dem Design- und Prototyping-Prozess in die Produktion zu überführen. Wenn Sie in der vorherigen Phase ein präzises MVP entworfen haben, müssen die Entwickler nur noch das Designkonzept in Code umsetzen. 

Obwohl der Produktionsaspekt hauptsächlich von den Entwicklern abhängt, gibt es auch eine Reihe von Arbeitsschritten, die Sie durchführen müssen. Die Finalisierung der Funktionalität des MVP und Input nach jedem Sprint werden Aufgaben sein, an denen Sie sich beteiligen müssen.

Interaktion und Verantwortlichkeit sind die Faktoren, die den grössten Einfluss auf die Ergebnisse Ihres MVP-Projekts haben werden. Deshalb ist es entscheidend, dass Ihr Entwicklungspartner agile Praktiken in seinen Prozessen einsetzt und eine starke Beziehung zu Ihnen als Kunden aufbaut.

Was passiert nach dem Launch?

Nach dem Start Ihres MVP gibt es noch viele To Dos, die Sie erledigen müssen. Sie haben das Ziel, die Erfolgschancen Ihres MVP zu erhöhen und Ihr Endprodukt nach den Bedürfnissen Ihrer Nutzer zu gestalten.

Diese Aktivitäten zeigen die Schwachstellen Ihrer App auf und sorgen für eine Marktvalidierung. Nach dieser Phase sollten Sie eine Liste neuer Ideen haben, aus denen Sie die endgültige Version Ihres Produkts entwickeln können. Testen Sie weiter, messen Sie und lernen Sie aus dem Feedback Ihrer Nutzer, bis Sie sicher sind, dass Sie herausgefunden haben, was sie wollen.

Möchten Sie mit Ihrem MVP beginnen? Sprechen Sie mit einem Expertenteam: contact@consulteer.com