Jedermann als Software Entwickler!

Die digitale Transformation verändert nicht nur die Rolle der IT in Ihrem zukünftigen Unternehmen, sondern ändert auch Vorstellungen von was ein Job machen soll. Innovation beschränkt sich nicht mehr auf Abteilungen, Labors oder Kompetenzzentren, sondern jeder kann daran teilnehmen.

Dies ist eine bedeutende Abkehr von zentralisierten Innovations- und IT-Abteilungen hin zu einem demoktrativeren und integrativeren Ansatz, der Ihre Angestellten befähigt. Anstatt Ihre Mitarbeiter am Rande des Prozesses zu beteiligen, stellen „Low Code“ -Plattformen sie in den Mittelpunkt – dieser Trend wird auf Englisch “Citizen Developer” bezeichnet.

Was sind Low-Code Plattformen ?

Kurz gesagt, Low-Code-Plattformen ermöglichen es nicht-technischen Benutzern, auf einfache Weise selbst neue digital verbesserte Lösungen zu erstellen. Bisher erforderte das meiste, was über die klassische Büroautomatisierung Software wie Microsoft Office hinausging, bis zu einem gewissen Grad die Einbeziehung der IT-Abteilungen. Je ausgefeilter diese Lösungen wurden, desto mehr Entwickler, Architekten und Tester sind erforderlich.

Low-Code-Plattformen ändern dies. Benutzer können Features und Funktionen in vordefinierte Vorlagen ziehen und dort ablegen (Drag and Drop), um Anwendungen zu erstellen. Diese Plattformen integrieren die grafische Mechanik zum Erstellen von Anwendungen mit der automatischen Generierung von ausführbaren Dateien sowie deren Bereitstellung und Laufzeit, ohne dass die Grundlagen der Programmierung oder Bereitstellung bekannt sein müssen.

Low-Code-Umgebungen ermöglichen daher Innovationen an der Basis innerhalb aller Abteilungen. Gleichzeitig nimmt es Ihnen den Druck Ihre IT Abteilung schnell skalieren zu müssen um mit der geforderten Innovation Schritt halten zu können.

Low Code Plattformen im Vergleich zu traditionellen IT Organisationen

Low-Code-Plattformen bieten eine Vielzahl von Vorteilen. Folgenden drei davon:

Wir Empfehlen

Behandle die Benutzer als Kunden

Während die von uns untersuchten Plattformen den Schwerpunkt auf Benutzerfreundlichkeit legen, ist die Schulung ein wesentlicher Bestandteil, um Ihre Bemühungen um Low Code zum Leben zu erwecken. Einzelschulungen funktionieren am besten, wenn die Mitarbeiter ihre ersten Apps erstellen und die Möglichkeit haben dabei gleich Fragen zu stellen. Eine andere Alternative ist ein Train-the-Trainer-Ansatz, der es ermöglicht, die geschulten „Power-User“ ebenfalls als Change Agents zu verwenden.

Auf Ihre IT Architektur kommt es darauf an

Ihre frühen Low-Code-Apps werden sehr bald die Grenzen von einfachen Excel Tabellen als Grundlagen überschreiten und dabei eine engere Integration von Funktionen und Daten erfordern. Eine auf Mikroservices basierende Architektur ist ein gute Möglichkeit wie Sie Ihre Low Code Bemühungen skalieren können.

Risk Management und Governance

Je mehr Freiheit Sie haben, desto mehr Governance und Kontrolle sind im Allgemeinen erforderlich. Mit einer neuen Schicht Ihrer Angestellten die Apps erstellt, kommt es auch zu Trade-Offs wie Freiheit vs. Kontrolle, Innovation vs. Risikomanagement die Sie berücksichtigen müssen.

Was kommt als nächstes

Wir sind der festen Überzeugung, dass Low-Code-Plattformen der neue Standard für 2021 und darüber hinaus sind. Es wird vor allem die Produktivität und Innovation in Bereichen steigern, die stark von der IT abhängig waren. Ihre IT Organisation wird aber dennoch eine wichtige Rolle bei der Skalierung des neuen App-Typs spielen.